Das 2017 an der Universität Bremen gegründete Advanced Energy Systems Institute (AES) hat sich zum Ziel gesetzt, wissenschaftliche und technische Durchbrüche in nachhaltigen und resilienten Energiesystemen zu erzielen. Dabei zielt das AES auf die Herausforderungen der aktuellen Transformation des Energiesystems und entwickelt interdisziplinäre Lösungen in Form von Verfahren, Komponenten und Systemen. Im aktuellen Fokus sind dabei elektrochemische Speichersysteme, ...

jetzt mehr erfahren »

AREVA H2Gen identifiziert die Flexibilitätspotentiale und Systemdienlichkeiten der PEM-Elektrolyse. Die PEM-Elektrolyse soll für unterschiedliche Leistungsklassen (60 kW – 2 MW) technisch, ökonomisch und ökologisch in Hinblick auf die Integration der Technologie in die Energieversorgung des Quartiers bewertet werden. AREVA - Profil Das Unternehmen entstand aus der Fusion des Elektrolysebereiches von AREVA Energy Storage und ...

jetzt mehr erfahren »

Das artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit ist ein interdisziplinäres Zentrum der Universität Bremen. Zweck der Einrichtung ist die Forschung zu nationalen und internationalen Themen der Nachhaltigkeit sowie die wissenschaftliche Beratungstätigkeit in diesbezüglichen Fragen. Beides zielt darauf ab, nachhaltige Entwicklungen in relevanten Handlungsfeldern zu unterstützen. Aktuelle Projekte befassen sich mit Fragestellungen der nachhaltigen Gestaltung sozio-technischer ...

jetzt mehr erfahren »

Coulomb GmbH Good. Better. Batteries. Wir haben uns Batteriespeichern aus Fahrzeugen verschrieben, da wir in Lithium-Ionen Batterien die beste Technologie und in der Automobilwirtschaft den global effizientesten Partner dafür sehen. Zudem kommt der Einsatz von Batterien in Speichersystemen der Elektromobilität zu Gute – beispielsweise wenn Produktion und Bedarf von Batterien auseinanderfallen oder Batterien in Speichersystemen ein „2. Leben“ führen ...

jetzt mehr erfahren »

Für die Consolinno Energy GmbH sind erneuerbare Energien und Ressourceneffizienz die Grundlage jeden Handelns. Die Gesellschaft hat in konkreten Projekten zum Ziel, die Energieversorgung schrittweise zu einer 100 % erneuerbaren, klimaschonenden Versorgung nach ökonomischen und ökologischen rationellen Maßstäben umzubauen. Dazu erarbeitet die Consolinno Energy GmbH zusammen mit seinen Kunden tragfähige und individuelle Lösungen, welche neue Innovationen ...

jetzt mehr erfahren »

Die Entwicklungsagentur Region Heide setzt das von Bürgern, Politik und Verwaltung erarbeitete Stadt-Umland-Konzept in die Praxis um. Die Entwicklungsagentur treibt das Kernthema „Energie“ als Projektinitiator und Koordinator in der Region voran. Die Entwicklungsagentur hilft darüber hinaus bei der Fördermittelbeantragung und agiert als Vernetzungs- und Ansiedlungsagentur für die Region Heide. Rolle im Projekt Die ...

jetzt mehr erfahren »

Die emma technologies GmbH betreibt die Vermarktung und Entwicklung von Komponenten der Meeres- und Umwelttechnik sowie die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Systemen für meeres- und umwelttechnische Anwendungen. emma technologies fokussiert dabei auf die Bereiche Umwelttechnik, Meerestechnik und Meeresmesstechnik, mit den Schwerpunkten in Energietechnik, Umweltmonitoring, Hydrografie, Ozeanografie, Limnologie, Geophysik und Geotechniken. Als ...

jetzt mehr erfahren »

Entelios ist ein Europaweit aktiver Lösungsanbieter (Technologie und Services) für das Management von dezentralen Verbrauchern, Speichern und Erzeugern elektrischer Energie bei Industrie, Gewerbe und Kommunen. Entelios hat schon seit 2010 operative Erfahrung als Demand Response Aggregator in Deutschland und Europa. Entelios ist Gründungsmitglied der Smart Energy Demand Coalition (SEDC) und Mitglied der Smart Grid Task Force der Europäischen Kommission. ...

jetzt mehr erfahren »

Die Forschungsstelle für Energienetze und Energiespeicher (FENES) an der OTH Regensburg ist eine forschungsnahe Hochschuleinrichtung innerhalb der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik mit ca. 30 Mitarbeitern. FENES befasst sich auf wissenschaftlicher Grundlage mit energietechnischen, energiewirtschaftlichen und energiepolitischen Fragestellungen im Bereich verschiedener Energiespeicher sowie Strom- und Energieversorgungsnetzen aller Spannungsebenen. Die ...

jetzt mehr erfahren »

Die Fachhochschule Westküste (FHW) ist die jüngste und modernste der öffentlichen Hochschulen Schleswig-Holsteins. Trotz ihrer recht kurzen Geschichte blickt sie auf ein rasantes Wachstum zurück und hat sich als feste Größe in der Hochschullandschaft etabliert. Die Fachhochschule bekennt sich ausdrücklich zum Profil einer Fachhochschule und versteht sich als innovativ, persönlich und dynamisch. Derzeit studieren etwa 1.900 junge Frauen und Männer aus der Region und ...

jetzt mehr erfahren »

Auf halben Weg zwischen Hamburg und Dänemark liegt die Dithmarscher Kreisstadt Heide. Sie bildet gemeinsam mit den angrenzenden Gemeinden die Region Heide ein leistungsstarkes Wirtschafts- und Dienstleistungszentrum an der Westküste Schleswig-Holsteins. Hier, im Norden der Metropolregion Hamburg, leben und arbeiten rund 40.000 ...

jetzt mehr erfahren »

Das Arbeitsgebiet »Energiesystemanalyse« des Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) widmet sich aktuellen Fragestellungen der nachhaltigen, bezahlbaren und sicheren Energieversorgung. Im Fokus stehen die wissenschaftliche Analyse von Energiesystemen sowie die zielgerichtete Weiterentwicklung der energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen.Unser Team mit vielseitiger Expertise aus Ingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften, ...

jetzt mehr erfahren »

Das IKEM – Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität besteht seit November 2009 als gemeinnütziger Verein und unabhängiges Forschungsinstitut. In Projekten für öffentliche und private Auftrags- und Zuwendungsgeber forschen wir an aktuellen energie- und umweltpolitischen Fragen des Klimaschutzes sowie der Energie- und Mobilitätswende. Als An-Institut der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald unterstützen wir Doktorand*innen bei ihren ...

jetzt mehr erfahren »

Die IPP ESN, gegründet 2007, ist ein deutschlandweit tätiges Ingenieur- und Beratungsunternehmen. Die Kernkompetenzen liegen zum einen in der energetischen Beratung und der energiewirtschaftlichen Konzeption. Zum anderen in der Planung der technischen Gebäudeausrüstung, zentraler und dezentraler Energieerzeugungs- und versorgungsanlagen aller Anlagengrößen und -klassen, sowie der Planung von Versorgungsnetzen für die Medien Wärme, Strom, Wasser und Gas. ...

jetzt mehr erfahren »

Die Jacobs University Bremen (JUB) ist eine englischsprachige Privatuniversität im Norden Bremens, die durch breit gefächerte Scherpunkte in Forschung und Lehre gekennzeichnet ist und mit Studenten aus über 100 Nationen ein starkes internationales Profil aufweist. An der JUB befasst sich die Arbeitsgruppe “Bremen Energy Research” mit den ökonomischen Aspekten der Energiepolitik. Aufbauend auf den interdisziplinären Kompetenzen des Teams liegt der ...

jetzt mehr erfahren »

Das 2013 gegründete Steinbeis Innovationszentrum energie+ (SIZ) an der TU Braunschweig ist eins von mittlerweile 1.064 Steinbeis-Unternehmen im Verbund der Steinbeis GmbH & Co. KG mit einem Gesamtjahresumsatz von über 157 Mio. Euro. Unter den 5.345 angestellten und freien Mitarbeitern gehören 700 Professoren zum Verbund. Das Steinbeis Innovationszentrum energie+ ist, als An-Institut der Technischen Universität Braunschweig, im Forschungsverbund mit Partnern aus ...

jetzt mehr erfahren »

Die Stadtwerke Heide GmbH versorgen die Stadt Heide mit Strom und Erdgas sowie die umliegenden Gemeinden bis Lunden, Nordhastedt, Hemmingstedt und Lohe-Rickelshof mit Erdgas. Nach Einführung der Liberalisierung des Strommarktes und später des Erdgasmarktes beliefern die Stadtwerke seit einigen Jahren auch Kunden außerhalb des eigenen Versorgungsgebiet vorrangig in Dithmarschen. Der jeweilige Energieeinkauf wird von den Stadtwerken über einen Großhändler in ...

jetzt mehr erfahren »

Tachycon unterstützt seine Kunden im strategischen Portfoliomanagement von Investitionen in Immobilien, Infrastruktur (inklusive regenerativer Energie) und private equity. Diese Beratungsleistung erfordert es, die zukünftigen Auswirkungen strategischer Entscheidungen auf Ebene des Einzelobjekts und auf Portfolioebene transparent zu machen. Tachycon bedient sich dazu der Software RealEstimate. Kunden werden bei Investitionsentscheidungen unterstützt sowie  bei der ...

jetzt mehr erfahren »

Am Lehrstuhl für Energiewirtschaft der Universität Duisburg-Essen (EWL) werden Fragestellungen der Energiegewinnung, -umwandlung, -verteilung und -nutzung untersucht. Dabei werden neben wirtschaftswissenschaftlichen Ansätzen auch Erkenntnisse anderer Disziplinen wie Ingenieurs- und Sozialwissenschaften berücksichtigt. Der Schwerpunkt liegt auf Fragestellungen, die für Energiemärkte und Unternehmen der Branche im wettbewerblichen Umfeld relevant sind. Die ...

jetzt mehr erfahren »

Das Zentrum für Umweltforschung und nachhaltige Technologien (UFT) ist ein Forschungszentrum in der Universität, das sich aus den Fachbereichen Biologie, Chemie und Produktionstechnik speist. Ein Schwerpunktthema ist die chemische Energiespeicherung und die Katalysatorenentwicklung hinsichtlich erhöhter Effizienz und Langzeitstabilität. Zudem werden Katalysatorträger entwickelt, die verbesserten Stofftransport sowie verbesserte Wärmeleitung ermöglichen, mit dem Ziel, ...

jetzt mehr erfahren »

Vater Unternehmensgruppe - Es sind nicht allein die Produkte, die ein Unternehmen zum Erfolg führen, sondern auch Ideen, Know-how und Ziele. Das Zusammenspiel dieser Komponenten hat die Vater Unternehmensgruppe zu dem gemacht, was sie heute darstellt: Ein IT-Kompetenznetzwerk mit mehr als 400 Mitarbeitern an den Standorten Kiel und Hamburg. Gegründet in 1997 gehört die Vater Unternehmensgruppe zu den führenden IT-Dienstleistern im Norden Deutschlands. Innovative ...

jetzt mehr erfahren »

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) ist am 16. März 2018 30 Jahre alt geworden. Das international anerkannte Institut spielt eine wichtige Rolle in der angewandten Forschung zu neuen Energietechnologien. Gemeinsam mit der Wirtschaft entwickeln die Wissenschaftler nachhaltige Energietechnologien, die Politik erhält von ihnen Analysen zum Energiesystem. Die Schwerpunkte an den drei Standorten Stuttgart, Ulm und Widderstall sind erneuerbare ...

jetzt mehr erfahren »

Unsere Partner