« zurück zur Übersicht

Die Fachhochschule Westküste (FHW) ist die jüngste und modernste der öffentlichen Hochschulen Schleswig-Holsteins. Trotz ihrer recht kurzen Geschichte blickt sie auf ein rasantes Wachstum zurück und hat sich als feste Größe in der Hochschullandschaft etabliert. Die Fachhochschule bekennt sich ausdrücklich zum Profil einer Fachhochschule und versteht sich als innovativ, persönlich und dynamisch. Derzeit studieren etwa 1.900 junge Frauen und Männer aus der Region und dem gesamten Bundesgebiet sowie dem Ausland auf dem Campus in Heide. Die FHW ist zudem mit etwa 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer der größten Arbeitgeber der Region.

Die FHW vereint zwei Fachbereiche (Wirtschaft und Technik) mit einem vielfältigen Angebot von Bachelor- und Masterstudiengängen.  Alle Studiengänge eint die Ausrichtung auf die Erfordernisse des Arbeitsmarktes. Die Hochschule kooperiert eng mit der regionalen Wirtschaft und pflegt zahlreiche nationale und internationale Beziehungen, u.a. zu 35 Partnerhochschulen weltweit. Fester Bestandteil der Bachelor- Studiengänge ist ein Praxissemester, innerhalb dessen die Studierenden erste tiefere Einblicke in potentielle Berufsfelder sammeln und Einstiegsmöglichkeiten in den Betrieb prüfen können. Die umfangreichen, vielfältigen und anwendungsorientierten Forschungsaktivitäten der FHW unterstützen durch intensiven Wissenstransfer und verschiedene Kooperationsprojekte unsere Verankerung in der Region und „öffnen Türen“, unsere Absolventinnen und Absolventen als Fachkräfte in Schleswig-Holstein zu halten.

Rolle im Projekt
Ziel des Projekts ist der systemdienliche energetische Umbau eines Bestandsquartiers am Beispiel des Rüsdorfer Kamps in Heide/Holstein. Im Rahmen des Projekts werden durch die Fachhochschule Westküste (FHW) die Themengebiete der Bestandsaufnahme, der Konzeption, der Entwicklung neuer Geräte und Anlagen, der Auslegungen der Netze für Fluide, elektrischen Strom und Kommunikation sowie die Umsetzung behandelt. In der Umsetzung sieht die FHW ihren Projektschwerpunkt.

Die Hochschule wird das Projekt über Studierende, Doktoranden und Lehrende vollständig in die aktuelle Lehre einbinden. Dazu bieten sich die Studiengänge Elektrotechnik/Informationstechnik, Gebäudesystemtechnik und Green Energy unmittelbar an, weil das Projekt im Bereich der dort zu vermittelnden Kernkompetenzen liegt.


Prof. Dr.-Ing. Gunther Gehlert
Fachbereich Technik
Fachgebiet Gebäude- und Umwelttechnik
Leiter des Instituts für Gebäudetechnik
Leiter des Studiengangs "Umweltgerechte Gebäudesystemtechnik"

Prof. Dr.-Ing. Reiner Johannes Schütt
Vizepräsident der FHW
Fachbereich Technik
Fachgebiet Steuerungen/Elektrische Antriebe
cewind-Kompetenzzentrum Windenergie

Prof. Dr. Christian Buchmüller
Fachbereich Wirtschaft
Professur für Europäisches Wirtschaftsrecht
Leiter des Studiengangs Green Energy

Prof. Dr.-Ing. habil. Michael Berger
Fachbereich Technik
Koordination Innovation Campus
Mitglied im Beirat Rüsdorfer Kamp


Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Gunther Gehlert
Projektleitung

Telefon: +49 (0) 481 8555 380
E-Mail: gehlert_at_fh-westkueste.de
Web: www.fh-westkueste.de

Prof. Dr.-Ing. Reiner Johannes Schütt
Technische Projektmitarbeit

Telefon: +49 (0) 481 8555 350
E-Mail: schuett_at_fh-westkueste.de
Web: www.fh-westkueste.de

Prof. Dr. Christian Buchmüller
Juristische Projektmitarbeit

Telefon: +49 (0) 481 8555 562
E-Mail: buchmueller_at_fh-westkueste.de
Web: www.fh-westkueste.de

Prof. Dr.-Ing. habil. Michael Berger
Public Relations

Telefon: +49 (0) 481 8555 170
E-Mail: berger_at_fh-westkueste.de
Web: www.fh-westkueste.de

Carina Balke
Projektmitarbeit

Telefon: +49 (0) 481 123703-23
E-Mail: balke_at_fh-westkueste.de
Web: www.fh-westkueste.de

Miriam Hammer
Studentische Hilfskraft QUARREE100

Telefon: +49 (0) 481 123703-23
E-Mail: hikra-quarree100_at_fh-westkueste.de
Web: www.fh-westkueste.de

Unsere Partner